Handball

Motivationsschub bringt „Schnaken“ die Wende

01.10.2012, Von Alexander Thomys — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Eine starke Viertelstunde reicht dem TSV Zizishausen, um das Spitzenspiel gegen den TSV Deizisau mit 25:21 zu gewinnen

Der TSV Zizishausen ist in der Württembergliga Süd nicht zu stoppen – nicht einmal vom eigenen Unvermögen. Denn gegen den bis dahin ebenfalls noch ungeschlagenen TSV Deizisau reichte den „Schnaken“ eine starke Viertelstunde zum 25:21 (7:12)-Sieg. Zuvor hatten die Zizishäuser eine zum Teil desolate Vorstellung geliefert.

Mit der aggressiven Deizisauer 6:0-Abwehr hatten die Zizishausener um Mathias Dreimann (oben) ihre Probleme. Dreimann erzielte beim 25:21-Erfolg der Gastgeber einen Treffer. Foto: Urtel

„Das ist einfach verrückt“, meinte Zizishausens Trainer Vasile Oprea unmittelbar nach dem Schlusspfiff. „Unfassbar, dass wir dieses Spiel noch gewonnen haben.“ Ein Urteil, dem auch Rückraumspieler Mark Reinl zustimmen konnte. „Ich hätte nie gedacht, dass wir diesen Rückstand gegen Deizisau noch drehen können“, befand Reinl, der mit seinen sechs Treffern – erzielt allesamt im zweiten Durchgang – einen großen Anteil am dritten Zizishäuser Sieg im dritten Spiel hatte.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 19%
des Artikels.

Es fehlen 81%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Handball

Uttendorfer rettet Köngen Remis

Handball-Landesliga, Staffel 2: TSV-Co-Trainer erzielt kurz vor Schluss das 25:25 im Aufsteigerduell mit der TSG Reutlingen

Der TSV Köngen hat trotz einer engen Personalsituation einen Punkt gegen die TSG Reutlingen eingefahren. Nach langer Führung und Rückstand in den Schlussminuten trennten sich die…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten