Handball

Kurzer Prozess

21.03.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jugendhandball

Die A-Jugend-Handballerinnen des TSV Wolfschlugen haben ihre letzte Partie der Saison in der Württembergliga bei der MTG Wangen souverän mit 37:21 (21:18) gewonnen. Sofort starteten die TSV-Mädels konzentriert und ließen der MTG nur bis zur 9. Minute beim 5:5 die Hoffnung, Zählbares in heimischer Halle zu behalten. Dann kam die Tormaschine des TSV mit einem 8:0-Lauf innerhalb von sechs Minuten zum 13:5 nach einer Viertelstunde so richtig in Schwung und damit war das Spiel eigentlich bereits entschieden. Immer wenn Wangen sich wieder auf drei Tore wie zur Halbzeit herangearbeitet hatte, zogen die jungen TSVlerinnen an und ließen nie einen Zweifel aufkommen, wer als Sieger vom Platz gehen würde.

Dabei trugen sich alle Wolfschlüger Spielerinnen in die Torschützenliste ein und immer wenn notwendig wurde das eigene Tor vernagelt. So wurde nach 60 Minuten ein 37:31-Sieg mit auf die kleine, aber feine Tanzfläche im Reisebus genommen und das erfolgreiche Saisonfinale gebührend gefeiert. kgr

TSV Wolfschlugen: Grebe, Rehm, Schröter; Akcay (1), Andreas (4), Bauer, Broß (3), David (6), Derad (6), Engelfried (3), Forschner (4), Gerlach (3), Meister (6), Schrag (1).

Handball

TG lässt erneut aufhorchen

Frauenhandball: Nürtingen landet beim sechsten Heinrich-Horn-Gedächtnisturnier auf Platz drei

Die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen haben beim Heinrich-Horn-Gedächtnisturnier in Melsungen ihre tolle Form in der Vorbereitung unterstrichen. Die personell stark dezimierten Nürtingerinnen wurden…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten