Handball

Krasser Außenseiter

01.03.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: A-Jugend-Bundesliga Süd

Es dürfte ein aussichtsloses Unterfangen werden: Am Sonntag (17 Uhr) muss das A-Jugend-Bundesliga-Team des TSV Wolfschlugen beim Tabellenführer JSG Balingen-Weilstetten in der Balinger Sparkassenarena antreten.

Die Zahlen sprechen eine klare Sprache. Während die Balinger zuletzt zehn Siege in Serie feierten, kassierten die am Tabellenende liegenden Wolfschlugener acht Niederlagen in Folge. Im Hinrundenspiel verlor der TSVW gegen Balingen-Weilstetten mit 25:39. Für Wolfschlugens Trainer Lars Schwend muss es mit seinen Jungs also darum gehen, ein respektables Ergebnis zu erreichen und einen erneuten Balinger Kantersieg zu vermeiden. Die Wolfschlugener können dabei komplett auflaufen. Wenn es den „Hexenbannern“ gelingen sollte, über beide Spielhälften eine konzentrierte Leistung abzurufen, wäre auch in Balingen eine ordentliche Vorstellung möglich. Der Tabellenführer verfügt allerdings über ein leistungsstarkes Team mit dem herausragenden DHB-Nationalspieler Jannik Hausmann und ist klar auf Kurs zur Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft. Allerdings muss die JSG verletzungsbedingt auf den starken Jan Remmlinger verzichten. wos

Handball