Anzeige

Handball

Köngener peilen den ersten Heimsieg an

28.09.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Staffel 2: SG H2Ku gastiert beim TSV

„Das war natürlich kein guter Heimstart“, sagt Spielertrainer Moritz Eisele nach der 21:25-Niederlage gegen die TSG Reutlingen. „Wenn wir aber jetzt gegen Herrenberg gewinnen, ist wieder alles okay – 4:2 Punkte wären dann doch ein guter Saisonstart“, hofft er am Sonntag (17 Uhr) im zweiten Heimspiel in Folge auf einen Sieg gegen die Oberliga-Reserve der SG H2Ku Herrenberg.

Die beiden Konkurrenten mussten in der noch jungen Saison beide schon gegen die TSG Reutlingen antreten und unterlagen jeweils mit vier Toren Differenz. Von daher ist eigentlich mit einer ausgeglichenen Partie zu rechnen. „Von solchen Ergebnissen lasse ich mich aber nicht leiten“, wendet Eisele ein und fügt an: „Heimspiele wollen wir grundsätzlich positiv gestalten.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Anzeige

Handball

Vom Glückskind zum Pechvogel

Handball-Oberliga, Frauen: Andreas schwer verletzt – Bitter für TSV Wolfschlugen und TV Nellingen

„Das ist brutal für sie und ein Riesenverlust für uns“, bedauert Rouven Korreik. Der Trainer des Handball-Oberligisten TSV Wolfschlugen spricht mit dramatischen Worten über die schwere Knieverletzung von…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten