Handball

Köngen sinnt auf Revanche Handball-Relegation, Frauen

12.05.2017, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vergangenes Wochenende unterlagen die Handballerinnen des TSV Köngen im Bezirkspokal-Halbfinale mit 15:17 gegen die HSG Deizisau/Denkendorf. Am Sonntag (17 Uhr) wollen sie nun in Denkendorf Revanche nehmen. Diesmal geht es um viel mehr – und zwar um den Aufstieg in die Württembergliga Süd.

„Wir werden hundert Prozent geben, um diese große Chance zu nützen. Aber auch wenn wir es nicht schaffen sollten, haben wir eine Topsaison gespielt“, sagt Köngens Trainer Armin Dobler vor dem ersten Relegationsspiel. Das zweite folgt am 25. Mai gegen den TSV Schmiden. Am 20. Mai stehen sich Schmiden und Deizisau/Denkendorf gegenüber. Zwei der drei Mannschaften steigen auf. Bei Punktgleichheit entscheidet das Torverhältnis.

Die Begegnung im Bezirkspokal hätten seine Schützlinge verdient verloren, gibt Dobler zu. Lokalrivale HSG war in der zweimal 20 Minuten dauernden Partie das bessere Team und zog dank einer guten Leistung in das Finale ein. Dort setzte es dann eine deutliche Niederlage gegen die TG Nürtingen II. „Wir sind gewarnt und gehen als Außenseiter ins Spiel“, erklärt der TSVK-Coach.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 41%
des Artikels.

Es fehlen 59%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Handball