Anzeige

Handball

Kleenheim zieht zurück Handball, Zweite Bundesliga, Frauen

03.04.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In der Zweiten Bundesliga der Frauen hat der letztjährige Aufsteiger HSG Kleenheim aufgrund eines anstehenden personellen Umbruchs keine Lizenz für die neue Saison beantragt und steht somit als erster Absteiger in die Dritte Liga fest. Alle weiteren Zweitligisten, darunter auch die TG Nürtingen, haben fristgerecht ihren Antrag eingereicht.

Eine Lizenz für die Erste Bundesliga hat die bereits als Aufsteiger feststehende HSG Bensheim/Auerbach beantragt sowie die noch um die Position des zweiten Aufsteigers kämpfenden SV Union Halle-Neustadt und der HC Rödertal. Sofern allen Lizenzanträgen der Ersten Liga stattgegeben werden sollte, ist gemäß Durchführungsbestimmungen der HBF mindestens Platz zwei beziehungsweise drei in der Tabelle notwendig, um aufsteigen zu können, andernfalls steigt ein Team weniger aus der Ersten Liga ab. Die HBF entscheidet bis Mitte Mai über die Lizenzierungsanträge pm

Anzeige

Handball

Ballermann Jonas Friedrich wie im Rausch

Handball-Württembergliga Süd: Der Linksaußen schießt beim 43:23-Kantersieg des TSV Wolfschlugen gegen die HSG Winzingen 20 Tore

Der TSV Wolfschlugen ist mit einem Paukenschlag ins neue Handballjahr gestartet. Die „Hexenbanner“ landeten gestern Abend einen beeindruckenden 43:23 (20:15)-Kantersieg gegen…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten