Anzeige

Handball

Kein Spaziergang

01.02.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Oberliga, Frauen

Nach dem erfolgreichen Start ins neue Jahr wollen die Baden-WürttembergOberliga-Handballerinnen des TSV Wolfschlugen nachlegen.

Morgen (20 Uhr) empfängt der Spitzenreiter Frisch Auf Göppingen II. „Das wird kein Spaziergang. Wir haben großen Respekt vor dem Gegner“, sagt TSVW-Trainer Rouven Korreik.

Seine Schützlinge bezwangen vor einer Woche die HSG St. Leon/Reilingen mit 29:27 und schüttelten damit den Verfolger etwas ab. Es wäre das erwartet schwere Spiel gewesen, meint Korreik und lobt sein Team. Die Moral habe gestimmt, die taktischen Vorgaben seien gut umgesetzt worden. Die „Hexenbanner“-Mädels haben nun einen Sechs-Punkte-Vorsprung auf die HSG, die vorläufig den Anschluss nach oben verloren hat.

Mit Frisch Auf steht jetzt die nächste Hürde im Weg. Die Bundesliga-Reserve startete katastrophal in die Oberliga-Saison und trug lange Zeit die Rote Laterne. Die Verantwortlichen reagierten Anfang November und gaben Trainer Klaus Hüppchen den Laufpass. Nachfolger wurden Regine und Gerd Fezer. Seit das Ehepaar das Sagen unterm Hohenstaufen hat, läuft der Motor rund.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Anzeige

Handball

Noch reichlich Ungewissheit

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: Die Planungen bei der TG Nürtingen sind in vollem Gange, doch Vollzug gibt es bisher keinen

Zweitliga-Frauenhandball in Nürtingen hat sich etabliert. Auf die derzeit vierte Saison der TG soll eine fünfte folgen. Der Verein wird bekanntlich wieder eine Lizenz…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten