Anzeige

Handball

Kein Schönheitspreis, aber zwei Punkte

18.12.2017, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Der SKV Unterensingen kämpft die SG Herbrechtingen/Bolheim nieder und beendet die Serie von drei Niederlagen

„Wir wollten den Bock umstoßen, und das ist nicht nur mit spielerischen Mitteln gegangen“, fasste Steffen Rost, der Trainer des SKV Unteresingen, nach einer teilweise hitzigen Partie mit 13 Zeitstrafen und zwei Roten Karten nach dem Abpfiff zusammen. Nach zuletzt drei Niederlagen bewiesen die „Spitzmäuse“ Kampfgeist und besiegten die SG Herbrechtingen/Bolheim am Schluss noch deutlich mit 32:27 (13:11).

Eine Last fällt ab: Trainer Steffen Rost und die Bank des SKV Unterensingen bejubeln den ersten Sieg nach drei Niederlagen. Foto: Luithardt

Von Anfang an demonstrierten die Hausherren, dass sie der kleinen Niederlagenserie ein Ende setzen wollten, agierten in der Abwehr sehr aufmerksam, schnappten den SG-Angreifern immer wieder den Ball weg und kamen so auch zu schnellen Toren. Den 0:1-Rückstand drehten sie so durch Treffer von Moritz Bürker, Max Schlau, Tobias Klenner und Konstantin Glöckler (2) in eine 5:1-Führung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Handball

Der Dominanz folgt das Durcheinander

Handball, Baden-Württemberg-Oberliga: Ein 1:8-Negativlauf in der zweiten Halbzeit bringt den TSV Zizishausen um die Meriten

Was für ein heftiger Nackenschlag für Oberliga-Aufsteiger TSV Zizishausen. Nach 40 Minuten gegen den bis zu diesem Zeitpunkt noch Tabellenzweiten SG Pforzheim/Eutingen mit sechs…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten