Anzeige

Handball

Höhenflug hält an

05.11.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirkpokal, 2. Runde

Der TSV Köngen schwebt weiter auf Wolke sieben. Gegen den klassenhöheren TSV Owen setzten die Grünhemden ihren Höhenflug fort und zogen mit einem 36:29-Erfolg in die dritte Runde des Bezirkspokals ein.

Der Bezirksligist war natürlich der Favorit, aber es entwickelte sich ein Schlagabtausch auf Augenhöhe. Die Owener Rückraumspieler waren eine ständige Gefahr, die TSVK-Abwehrmängel konnten jedoch entweder durch einen gut aufgelegten Philipp Schetter im Tor oder durch diszipliniertes Angriffsspiel ausgeglichen werden. In der ersten Halbzeit wechselte so auch immer wieder die Führung. Beim 4:7 durch Leonard Real (9.) waren die Gäste noch in Front, bevor Manpreet Wolfrum die erste Führung für die Köngener erzielen konnte (13.). Beim Seitenwechsel stand es 15:15.Nach der Pause hatten die Gastgeber leichte Vorteile. Zwar konnten die Gäste von der Teck zunächst noch Paroli bieten, doch setzten sich die Hausherren immer weiter ab. Manuel Uttendorfer und Ulf Lindner erhöhten auf 26:20. In den letzten zehn Minuten merkte man beiden Teams das kräftezehrende Spiel an und das Tempo ließ nach. Die Owener erzielten zwar noch einige einfache Tore aus dem Rückraum, konnten den Köngener 36:29-Sieg aber nicht mehr gefährden. ull

TSV Köngen: Martin, Schetter; Bauder (2), Pupin (7), Lindner (10), Uttendorfer (4), Ziegler (4), Maier (3), Schmuda (1), Stabingis (1), Wolfrum (3), Rieger (1).

Handball

Die Angst schleicht sich in die Köpfe

Handball, 2. Bundesliga, Frauen: Die TGN macht bei der 25:31-Heimpleite gegen die FSG Waiblingen/Korb haarsträubende Fehler

Die Verunsicherung greift bei den Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen immer mehr um sich. Im Derby gegen die FSG Waiblingen/Korb wurde dies am Samstagabend überdeutlich.…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten