Anzeige

Handball

„Hexenbannern“ winkt Klassenverbleib

20.02.2017, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, Baden-Württemberg-Oberliga, Frauen: 30:29 gegen Nußloch – Trainer Schenker bleibt

Für die Oberliga-Handballerinnen des TSV Wolfschlugen gab’s am Wochenende gleich zwei gute Nachrichten. Nach dem mühsamen 30:29-Arbeitssieg gegen die SG Nußloch sind sie dem angestrebten Klassenverbleib sehr nahe. In Sachen Trainer herrscht auch Klarheit: Robert Schenker hat für ein weiteres Jahr zugesagt.

Ein hartes Stück Arbeit war der Sieg des TSV Wolfschlugen (in Rot) gegen Nußloch. Foto: Balz

Einige Wochen hatte Schenker diese Entscheidung überlegt. Nicht aus sportlichen, sondern aus beruflichen Gründen. „Die Sachen sind nun geklärt, die anstanden. Ich bleibe in Wolfschlugen, weil dort alles gut ist“, so Schenker. Seinen Entschluss teilte er am Freitagabend Abteilungsleiter Wolfgang Stoll mit. Vor der Begegnung gegen Nußloch informierte er die Mannschaft. „Ich freue mich, wieder eine Sorge weniger“, meinte Stoll in einer kurzen Stellungnahme. Er hatte stets betont, dass Schenker ein hervorragender Coach sei und er ihn weiterverpflichten wolle. Auch Schenkers Assistenten Simon Vogel und Herbert Leide werden kommende Saison mit an Bord sein. Das Trio schaut sich jetzt intensiv nach Verstärkungen um, denn der Kader soll noch besser aufgestellt werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Anzeige

Handball

Remis im dramatischen Spitzenspiel

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen liegt meist zurück, muss nach dem Schlusspfiff aber noch das 29:29 hinnehmen

54 Minuten lang rannten die Handballer des TSV Wolfschlugen im Spitzenspiel der Württembergliga Süd einem Vorsprung hinterher, führten dann zwei Minuten vor Schluss beim 29:27 mit…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten