Anzeige

Handball

„Hexenbanner“ finden ihren Meister

02.07.2012, Von Dietmar Guski — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Wolfschlugen verliert Finale beim IST-Metz-Cup des TSV Zizishausen gegen Plochingen

Mit dem Sieg des TV Plochingen, der sich im Finale mit 14:13 gegen den TSV Wolfschlugen durchsetzte, endete am Samstag das zum zweiten Mal ausgetragene IST-Metz-Hallenturnier des TSV Zizishausen.

Marcel Rieger versucht sich im Endspiel am Kreis durchzusetzen. Der TSV Wolfschlugen verlor aber nach dem Gruppenspiel auch das Finale um den 2. IST-Metz-Cup mit 13:14. Foto: Urtel

Das als Ersatz für das langjährige Inselturnier konzipierte „Trainingsturnier“ bot den teilnehmenden Mannschaften wichtige Anhaltspunkte für die gerade angelaufene Vorbereitung auf die im September beginnende Saison.

Die Teams aus der Württembergliga und Landesliga boten dabei schnellen und hochklassigen Handball. Besonders die SG Kuchen/Gingen legte im ersten Spiel los wie die Feuerwehr und überraschte mit einem 20:16-Erfolg gegen den Gastgeber TSV Zizishausen. Anschließend hatte die SG aber konditionelle Probleme und unterlag der TG Nürtingen mit 14:19. Die Zizishäuser verpassten im letzten Gruppenspiel trotz einer 20:15-Führung den nötigen hohen Sieg gegen die TGN. Das 20:18 reichte aufgrund der schlechteren Tordifferenz nur zum dritten Platz hinter der TG Nürtingen und der SG Kuchen/Gingen.

Anzeige

Handball

Der Dominanz folgt das Durcheinander

Handball, Baden-Württemberg-Oberliga: Ein 1:8-Negativlauf in der zweiten Halbzeit bringt den TSV Zizishausen um die Meriten

Was für ein heftiger Nackenschlag für Oberliga-Aufsteiger TSV Zizishausen. Nach 40 Minuten gegen den bis zu diesem Zeitpunkt noch Tabellenzweiten SG Pforzheim/Eutingen mit sechs…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten