Anzeige

Handball

Günthel bringt die Wende

13.04.2015, Von Jürgen Sigel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, 3. Liga Süd, Frauen: TGN kommt schwer in die Gänge, siegt dann aber standesgemäß

20 Minuten lang schien die TG Nürtingen gegen den TV Großbottwar außer Tritt. Nach langer Anlaufzeit fand die Turngemeinde aber doch noch zurück in die Spur und gewann die Partie standesgemäß mit 31:24 (13:14). „Es schien, als ob wir eine Aufwärmphase von mehr als einer Stunde gehabt hätten“, konstatierte TGN-Trainer Stefan Eidt nach einem wechselhaften Auftritt seiner Mannschaft.

Frances Günthel setzt sich durch. Als sie eingewechselt wurde, wurde das Spiel der TGN deutlich besser und gegen den TV Großbottwar gelang noch ein standesgemäßer Sieg. Foto: Urtel

Gegen den TV Großbottwar tat sich die TG Nürtingen, wie so häufig in den letzten Jahren, lange Zeit sehr schwer. Vor allem mit dem Torabschluss gegen die hervorragend disponierte Nicole Harjung im Tor des TVG wollte es nicht so recht klappen und die Abwehr war gegen Großbottwars Torjägerinnen Denise Geier und Sina Klenk nicht so richtig im Bilde. Fast nach Belieben trafen diese beiden aus verschiedenen Rückraumpositionen, weshalb die Gäste schnell mit 4:1 in Führung lagen (Geier, 9.).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Anzeige

Handball

Nürtingen wird im Derby überrollt

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: Nach relativ ausgeglichener erster Hälfte verliert die TG im zweiten Durchgang den Faden

Keinen guten Tag erwischten die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen beim VfL Waiblingen. Mit 26:36 unterlag die Turngemeinde den nicht nur physisch überlegenen…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten