Anzeige

Handball

Genickbruch nach der Pause

01.04.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirksliga: SKV II unterliegt im Derby Wolfschlugen II

Das Handball-Bezirksliga-Derby zwischen den Württembergliga-Reserven des SKV Unterensingen und des TSV Wolfschlugen war letztlich eine klare Angelegenheit. Die Gäste siegten 35:25 (16:11) und verbesserten sich damit auf Platz sechs.

Eine Bank am Kreis: Der Unterensinger Alexander Zoll (mit Ball). Foto: Urtel

Ohne die angeschlagenen Spieler Schönfeld, Horeth und Keller kam der SKV II gut in die Partie und ging mit 1:0 in Führung. In der Abwehr kämpften die Hausherren mit vollem Einsatz und hielten bis zur 17. Minute (9:10) gut mit. Im Angriff kamen die Bettwiesen-Handballer immer wieder entweder über Luis Stäbler im Rückraum oder über Alexander Zoll am Kreis zum erfolgreichen Abschluss.

Doch anschließend verpassten es die SKVler aber, ihre Chancen konsequenter zu verwerten und Wolfschlugen nutze dies kaltschnäuzig aus. Dabei führte der neunfache Torschütze Steffen Stoll auf Rückraum Mitte gekonnt Regie und war dabei oft selbst erfolgreich oder setzte seine Mitspieler routiniert in Szene. So ging es mit einem „Fünf-Tore-Vorsprung“ für die „Hexenbanner“ in die Kabine (11:16).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 65% des Artikels.

Es fehlen 35%



Anzeige

Handball

Nürtingen wird im Derby überrollt

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: Nach relativ ausgeglichener erster Hälfte verliert die TG im zweiten Durchgang den Faden

Keinen guten Tag erwischten die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen beim VfL Waiblingen. Mit 26:36 unterlag die Turngemeinde den nicht nur physisch überlegenen…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten