Handball

Gelungene Revanche

07.03.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jugendhandball

Durch den 28:26-Sieg bei der SF Schwaikheim können die A-Jugend-Handballerinnen des TSV Wolfschlugen bei zwei noch ausstehenden Spielen nicht mehr aus der oberen Tabellenhälfte der Württembergliga verdrängt werden.

Wolfschlugen nahm damit auch Revanche für die herbe 16:26-Niederlage aus der Hinrunde. Das Spiel begann sehr ausgeglichen. In der 10. Minute stand es 6:6. Durch einige einfache technische Fehler mit unkonzentriertem Zuspiel gaben die Gäste die Partie für zehn Minuten dann total aus der Hand und lagen auf einmal 9:14 hinten. Die TSVlerinnen agierten daraufhin aber wieder deutlich konzentrierter, starteten einen imposanten Lauf und lagen zur Pause 16:14 vorne. Nach Wiederanpfiff legte der TSV zum 14:17 nach, doch die SF zogen ihr Tempospiel wieder deutlich an und es entwickelte sich ein zäher Kampf um jedes Tor, bei dem zunächst die SF Vorteile hatten und in der 46. Minute 23:21 führten.

Der TSV hielt allerdings dagegen, startete einen erneuten Lauf, führte in der 56. Minute 26:25 und packte noch zwei Tore zum vorentscheidenden 25:28 54 Sekunden vor Schluss drauf. kgr

TSV Wolfschlugen: Grebe, Schröter; Akcay, Andreas (5), Bauer, Broß (5), David (3), Derad (1), Engelfried (2), Forschner, Gerlach, Luft (3), Meister (1), Schrag (8).

Handball

TG lässt erneut aufhorchen

Frauenhandball: Nürtingen landet beim sechsten Heinrich-Horn-Gedächtnisturnier auf Platz drei

Die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen haben beim Heinrich-Horn-Gedächtnisturnier in Melsungen ihre tolle Form in der Vorbereitung unterstrichen. Die personell stark dezimierten Nürtingerinnen wurden…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten