Handball

Frisches Blut für die SKV-Handballer

18.08.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vor der Saison 2015/2016 hatte Handball-Württembergligist SKV Unterensingen komplett auf externe Neuzugänge verzichtet. Das ist in diesem Jahr anders: Schon im Februar stand fest, dass Max Schlichter vom TSV Köngen zum SKV wechselt. Dass der Linkshänder, der schon bis zur C-Jugend beim SKV spielte und der auch in Unterensingen wohnt, früher oder später bei den „Spitzmäusen“ landet, „war eigentlich klar und ist nur folgerichtig“, sagt Spielleiter Martin Keppeler. Vom Drittliga-Absteiger SG H2Ku Herrenberg kommt zudem Ingo Krämer – „ein erfahrener Allrounder, der im Angriff auf vielen Positionen, ob im Rückraum, als Linksaußen oder am Kreis, spielen kann, der aber vor allem unsere Abwehr verstärken wird“, so Keppeler. Co-Trainerin Marion Radonic ergänzt: „Ich freue mich riesig über beide. Ingo ist ein absolut erfahrener, starker Spieler, der uns gut tut. Max ist eine super Ergänzung zu unseren Linkshändern.“ Das Bild zeigt von links: Co-Trainerin Marion Radonic, Max Schlichter, Ingo Krämer und Trainer Steffen Rost. hus/Foto: Schmid

Handball

Die Wundertüte der Liga kommt

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: TG Nürtingen empfängt morgen den unberechenbaren Neuling Hannover-Badenstedt

Zum Hinrundenausklang wartet auf die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen morgen (19.30 Uhr) noch einmal eine richtige Herausforderung. Die HSG Hannover-Badenstedt gibt ihre…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten