Anzeige

Handball

Filderderby fest in Wolfschlüger Hand

08.10.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: 39 : 31 – Fünfter Sieg für den TSVW

Ein ebenso torreiches wie spektakuläres Filderderby sahen die rund 500 Zuschauer gestern Abend in der Wolfschlüger Sporthalle im Herdhau. Erfolgreich war es aus Sicht der Gastgeber allemal. Denn die „Hexenbanner“ feierten beim 39:31 gegen die HSG Ostfildern den fünften Sieg im fünften Spiel.

Ein Tänzchen sei erlaubt: Die Wolfschlüger eilen von Sieg zu Sieg. Foto: Urtel

Die Wolfschlüger zeigten eine bärenstarke Vorstellung und ließen den Gästen nicht den Hauch einer Chance. Zwar musste TSV-Trainer Veit Wager kurzfristig auf Jonas Friedrich, Matthias Kania, Johannes und Florian Rebmann verzichten, mit einer starken Defensive und einem gut haltenden Torhüter Yannik Beck war die Grundlage zum souveränen Heimerfolg allerdings gelegt. Oftmals waren die Gäste gegen die Wolfschlüger Abwehr-Mauer deutlich überfordert.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Anzeige

Handball

Remis im dramatischen Spitzenspiel

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen liegt meist zurück, muss nach dem Schlusspfiff aber noch das 29:29 hinnehmen

54 Minuten lang rannten die Handballer des TSV Wolfschlugen im Spitzenspiel der Württembergliga Süd einem Vorsprung hinterher, führten dann zwei Minuten vor Schluss beim 29:27 mit…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten