Handball

Felix Zeiler: Abschied vor großer Kulisse Handball: HVW-Auswahl in Stuttgart

30.12.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit dem Länderspiel gegen Afrika-Meister Tunesien am 5. Januar um 20.15 Uhr in der Stuttgarter Porsche-Arena beginnt für die deutsche Handball-Nationalmannschaft die heiße Phase der Vorbereitung auf die Europameisterschaft Mitte Januar in Polen. Zuvor trifft die HVW-Auswahl des Jahrgangs 1999 um 18 Uhr auf die HVW-Auswahl des Jahrgangs 2000.

Es ist ein Abschied vor großer Kulisse, denn für die württembergische Jugendauswahl (Jahrgang 1999) geht dann ein Kapitel zu Ende. Die Jungs von Verbandstrainer Jürgen Lebherz (Bitz) und Landestrainer Nico Kiener (Herrenberg) bestreiten letztmals in dieser Besetzung ein Spiel, anschließend werden sie von HVW-Präsident Hans Artschwager (Hildrizhausen) nach vierjähriger Förderung im Handballverband Württemberg verabschiedet und in den Kreis „verdienter Kaderathleten“ aufgenommen. Mitte Dezember hatte das Team beim Länderpokal in Berlin – der Deutschen Meisterschaft der Landesverbands-Auswahlmannschaften – den sechsten Platz belegt. Zu denen, die verabschiedet werden, gehört auch Felix Zeiler vom TSV Wolfschlugen. Für die württembergische Auswahl des Jahrgangs 2000 wurde Julian Mühlhäuser vom TSV Köngen nominiert. hab

Handball