Anzeige

Handball

Epochale Umwälzung

10.09.2018, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Der HVW plant eine Reform der Spielklassenstruktur

Der Handballverband Württemberg (HVW) plant eine epochale Umwälzung und hofft damit zwei Fliegen mit einer Klappe zu erwischen. Die Spielklassenstruktur soll deutlich verschlankt und damit zugleich der Problematik des Schiedsrichtermangels begegnet werden. In den Vereinen regt sich allerdings Widerstand.

Drangvolle Enge herrschte am Freitagabend im Obergeschoss der Neckarau in Nürtingen, alle 38 Handball spielenden Vereine im Bezirk Esslingen-Teck waren bei der Abteilungsleiterversammlung vertreten. Ein Novum das zeigt, wie wichtig das Thema für die Funktionäre ist. Nicht nur, weil die Vereine damit einem Bußgeldbescheid des HVW entgehen, sondern weil sie sich einbringen wollen in die Zukunftspläne des Verbands. Die Diskussion über die Vorstellungen der HVW-Granden nahm denn auch erwartungsgemäß den größten Raum der neun Punkte umfassenden Tagesordnung ein.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Anzeige

Handball

Remis im dramatischen Spitzenspiel

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen liegt meist zurück, muss nach dem Schlusspfiff aber noch das 29:29 hinnehmen

54 Minuten lang rannten die Handballer des TSV Wolfschlugen im Spitzenspiel der Württembergliga Süd einem Vorsprung hinterher, führten dann zwei Minuten vor Schluss beim 29:27 mit…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten