Anzeige

Handball

Endstation Neckarsulm

11.05.2017, Von Alexander Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, Relegation zur Oberliga: 24:29 – Zizishausen scheidet bereits in der ersten Runde aus

Der Traum des TSV Zizishausen vom Aufstieg in die Baden-Württemberg-Oberliga ist geplatzt. Der knappe 34:33-Vorsprung vom Hinspiel reichte den Zizishäusern gestern Abend in der Neckarsulmer Ballei-Sporthalle nicht, um sich gegen den Meister der Württembergliga Nord durchsetzen zu können. Der TSV musste sich mit 24:29 geschlagen geben und schied damit bereits in der ersten Relegationsrunde aus.

Die Abwehr des TSV Zizishausen (in Rot) stand. Zum Sieg hat es in der in der Neckarsulmer Ballei-Sporthalle dennoch nicht gereicht. Foto: Seidel

„Wir haben so lange darauf hingearbeitet, aber jetzt überwiegt einfach nur die Traurigkeit“, zeigte sich Zizishausens Trainer Holger Breitenbacher eine Stunde nach Ende des erwartet schweren Rückspiels bei der Neckarsulmer Sport-Union schwer niedergeschlagen. Seine Mannschaft hatte alles gegeben, zeigte sich vor allem in der Abwehrarbeit im Vergleich zum Hinspiel am vergangenen Samstag deutlich verbessert und dennoch sollte es nicht sein.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Anzeige

Handball

Remis im dramatischen Spitzenspiel

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen liegt meist zurück, muss nach dem Schlusspfiff aber noch das 29:29 hinnehmen

54 Minuten lang rannten die Handballer des TSV Wolfschlugen im Spitzenspiel der Württembergliga Süd einem Vorsprung hinterher, führten dann zwei Minuten vor Schluss beim 29:27 mit…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten