Anzeige

Handball

Einen Punkt entreißen lassen

14.04.2015, Von Dietmar Guski — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Zizishausen bringt 28:26-Vorsprung in Laupheim nicht über die Zeit

Mit einem 28:28 (13:12)-Unentschie-den endete das vorletzte Spiel des TSV Zizishausen beim HV RW Laupheim. Vor der Partie wären die Zizishäuser sicherlich mit einem Punkt zufrieden gewesen, doch angesichts der Tatsache, dass man zwei Minuten vor Schluss mit 28:26 vorn lag, haderten die Gäste nach Spielende doch etwas mit dem verlorenen Punkt.

Insgesamt zeigten beide Teams aber eine engagierte und kampfbetonte Begegnung, obwohl es für beide Seiten „nur“ noch um die Mittelfeldplätze ging. Die Punkteteilung geht letztendlich auch in Ordnung.

Die Gäste erwischten den besseren Start. Nach der Führung durch Maik Zimmermann erhöhte Mark Reinl mit zwei Treffern auf 3:1 (3.), doch danach war das Anfangsfeuerwerk auch schon vorbei. Einigen guten Paraden von Torhüter Benjamin Hauptvogel war es zu verdanken, dass den Gastgebern nur der Ausgleich zum 3:3 gelang (9.). Zizishausen fand wieder zurück in die Spur und legte bis zum 8:7 durch Youngster Nico Fröhlich (17.) immer wieder einen Treffer vor.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Anzeige

Handball

Nürtingen wird im Derby überrollt

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: Nach relativ ausgeglichener erster Hälfte verliert die TG im zweiten Durchgang den Faden

Keinen guten Tag erwischten die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen beim VfL Waiblingen. Mit 26:36 unterlag die Turngemeinde den nicht nur physisch überlegenen…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten