Anzeige

Handball

Eine Rote Karte ebnet den Weg

18.12.2017, Von Dietmar Guski — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Der TSV Zizishausen geht als Spitzenreiter in die Weihnachtspause

Der TSV Zizishausen geht als Tabellenführer der Württembergliga Süd in die Weihnachtspause. Im letzten Spiel der Hinrunde setzte sich das Team von Spielertrainer Georgios Chatzigietim im Bezirks-Derby bei der SG Hegensberg/Liebersbronn am Ende deutlich mit 36:25 (17:15) durch.

Die Gastgeber mussten auf ihren verletzten Spielertrainer Henning Richter verzichten, starteten aber mit großem Kampfgeist in die Partie. Über die beiden Rückraum-Akteure Fabian Sokele und Arne Helms entfaltete die SG viel Druck und gab der Zizishäuser Deckung ein ums andere Mal das Nachsehen. Allerdings waren auch die „Schnaken“ von Beginn an auf der Höhe und so entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit ständig wechselnder Führung.

Nach dem 7:7-Ausgleich von Sokele (10.) setzten sich die Zizishäuser durch Mark Reinl und Maximilian Friessnig erstmals auf 9:7 ab (12.), nachdem Torhüter Benjamin Hauptvogel zuvor zweimal glänzend pariert hatte. Die Gastgeber antworteten jedoch mit drei Treffern in Folge und lagen dank ihres Rückhalts Tobias Funk beim 10:9 wieder vorn (16.).

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 30%
des Artikels.

Es fehlen 70%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Handball

TGN versiebt die Hauptstadtpremiere

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: Nürtingerinnen rutschen nach einer deutlichen 17:24-Niederlage in Berlin auf Platz zwölf ab

Die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen haben ihren ersten Auftritt in der Bundeshauptstadt verpatzt. Obwohl durchaus Chancen auf einen Erfolg vorhanden waren, setzte…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten