Anzeige

Handball

Eine Nummer zu groß

06.02.2019, Von Sem Schade — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Staffel 2: TSV Köngen chancenlos gegen den neuen Spitzenreiter

Die Landesliga-Handballer des TSV Köngen konnten die Überraschung aus dem Vorjahr nicht wiederholen und mussten sich der SG Ober-/Unterhausen mit 25:32 (12:17) geschlagen geben. Gegen den neuen Spitzenreiter waren die Gastgeber von Beginn an chancenlos.

Christoph Müllerschön (grünes Trikot) sorgte kurzzeitig für Stimmung. Foto: Urtel

Vor etwas mehr als einem Jahr empfing der TSV Köngen schon einmal die SG Ober-/Unterhausen in die Burgschulhalle. Damals riefen die Köngener ihre Saisonbestleistung ab und schlugen die favorisierten Lichtensteiner mit 34:31. Moritz Eisele erinnert sich gerne an das Spiel zurück und hoffte vor der Partie auf eine Wiederholung der Ereignisse. Dafür sei „besonders in der Abwehr eine Steigerung notwendig“. Er und Trainerkollege Simon Hablizel konnten bis auf Ulf Lindner auf den gesamten Kader zurückgreifen, Youngster Niklas Grote kam zur zweiten Halbzeit von seinem AJugend-Spiel.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Anzeige

Handball

Willkommen im Abstiegskampf

Handball-Landesliga, Staffel 2: Köngen erschwert sich nach der bitteren Heimpleite gegen Dettingen/Erms den Ligaverbleib

Lange Gesichter bei den Landesliga-Handballern des TSV Köngen. Die Negativserie (1:11 Punkte) setzte sich auch gegen den Abstiegskandidaten TSV Dettingen/Erms fort. Nach der 27:28…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten