Handball

Eine gute Hälfte reicht nicht

24.11.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirksliga

Nur in der ersten Hälfte agierten die Bezirksliga-Handballer des TSV Köngen bei der SG Hegensberg/Liebersbronn auf Augenhöhe. Letztlich war die individuelle Klasse der Hausherren zu hoch und sie gewannen 35:27 (13:12).

Die Männer um Trainer Peter Schmauk begannen furios und lagen nach drei Minuten mit 3:0 in Führung. Dank einer konzentriert arbeitenden Abwehr war der Vorsprung beim 2:6 sogar noch größer (9.). Es folgte dann jedoch ein Bruch im Spiel der Gäste und die sich bietenden Chancen wurden vom gut aufgelegten Torhüter vereitelt oder teils überhastet vergeben. In der 21. Minute ging das Heimteam erstmals in Führung und sollte diese auch nicht mehr hergeben. Mit dem Halbzeitpfiff erzielte Sebastian Passler den 12:13-Anschlusstreffer der Köngener.

Nach dem Seitenwechsel fanden die Hausherren immer besser zu ihrem Spiel und erzielten einfache Tore aus dem Rückraum und vom Kreis. Die Köngener hingegen taten sich immer schwerer zu Toren zu kommen und so sah sich Trainer Schmauk gezwungen, die Auszeit beim Stande von 24:19 (44.) zu nehmen, um seine Mannen für die letzten 15 Minuten einzustimmen. Die SG ließ sich von der Auszeit aber nicht irritieren, spielte souverän weiter und siegte aufgrund einer Steigerung in der zweiten Halbzeit verdient mit 35:27. man

TSV Köngen: Schetter, Martin; Pupin (2), Oberkersch, Lindner (4), Passler (1), Rieger (2), Uttendorfer (5), Maier, Schmuda (1), Wolfrum (1), Schlichter (7), Würth (4).

Handball

Neue Abwehr, neuer Schwung

Handball-Bezirksklasse: TB Neuffen glaubt wieder an seine Chance im Abstiegskampf – Neckartenzlingen bleibt in Lauerstellung

Bezirksklassen-Schlusslicht TB Neuffen ist mit einem überraschend deutlichen 31:23-Heimerfolg gegen die SG Esslingen in das neue Handballjahr gestartet und schöpft neuen Mut im…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten