Anzeige

Handball

Eine große und lange Tradition

27.08.2016, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Die Köngener Eichenkreuz-Handballer wollen sich in der anstehenden Saison wieder für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren

Mit dem Begriff Eichenkreuz-Sport können viele Menschen zunächst einmal gar nichts anfangen. Anders ist das in Köngen, wo ganz besonders der Handball auf eine lange Tradition zurückblicken kann und sogar deutschlandweit eine beachtliche Rolle spielt.

Tom Zimmermann (beim Wurf) und seine Teamkollegen planen eine Wiederholung des großen Coups aus dem Jahr 2000. Foto: Simon Theilinger

Eichenkreuz – das ist der Name des Sports im Evangelischen Jugendwerk in Baden-Württemberg. Das Evangelische Jugendwerk ist wiederum die Dachorganisation der evangelischen Jugendarbeit. Eichenkreuzsport gibt es aber natürlich auch in den anderen Bundesländern, teilweise unter dem Dach des CVJM. Bereits im Jahr 1947, kurz nach dem Zweiten Weltkrieg, wurde in Köngen eine Eichenkreuz-Sportgruppe gegründet. Begonnen wurde damals mit allgemeinen Sportabenden, an denen Gymnastik betrieben und Völkerball gespielt wurde. Sportgeräte gab es noch sehr wenige. Zu den ersten gehörten zwei Paar Boxhandschuhe.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Handball

Remis im dramatischen Spitzenspiel

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen liegt meist zurück, muss nach dem Schlusspfiff aber noch das 29:29 hinnehmen

54 Minuten lang rannten die Handballer des TSV Wolfschlugen im Spitzenspiel der Württembergliga Süd einem Vorsprung hinterher, führten dann zwei Minuten vor Schluss beim 29:27 mit…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten