Handball

Dolchstoß nach dem Schlusspfiff

30.01.2017, Von Dietmar Guski — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Der TSV Zizishausen verspielt in Heiningen einen Sieben-Tore-Vorsprung – Kurioses Freiwurftor

Man spricht ja oft von unnötigen Niederlagen, wenn ein Spiel knapp verloren geht. Aber selten passte der Spruch „unnötig wie ein Kropf“ besser als auf die Partie des TSV Zizishausen beim TSV Heiningen, die der Gastgeber mit einem direkt verwandelten Freiwurf nach dem Schlusspfiff mit 29:28 (13:17) für sich entschied.

Dass die Zizishäuser nun ein Spiel mit einem Tor Unterschied verloren haben, nachdem sie in den letzten beiden Begegnungen gegen Bad Saulgau und Langenau/Elchingen genauso knapp das bessere Ende für sich hatten, war nicht der Grund für den Ärger von TSV-Trainer Holger Breitenbacher. Es war vielmehr die Art und Weise, wie es die „Schnaken“ nach einer 25:18-Führung in der Schlussviertelstunde tatsächlich noch fertig brachten, nicht beide Punkte mit auf den Heimweg zu nehmen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 21%
des Artikels.

Es fehlen 79%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Handball