Anzeige

Handball

Dobler beugt vor

03.11.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga, Frauen

Ganz ohne Druck können die Württembergliga-Handballerinnen des TSV Köngen ihre Aufgabe beim Tabellenzweiten SG Burlafingen/PSV Ulm am Sonntag (Spielbeginn 18 Uhr) angehen. „Auf uns wartet am Sonntag eine doppelt schwere Aufgabe“, weiß Köngens Trainer Armin Dobler vor dem Gastspiel seiner Schützlinge in Neu-Ulm.

„Zum einen hat die SG einen Mega-Start in die Saison hingelegt“, hat Dobler großen Respekt vor dem kommenden Gegner, zum anderen herrscht in der Sporthalle beim Schulzentrum in Neu-Ulm absolutes Harzverbot. Natürlich bereite sich sein Team im Training entsprechend vor. „Ich hoffe, dass die Mädels auch mal ohne Harz zurechtkommen. Aber wir haben halt kleine Spielerinnen mit entsprechend kleinen Händen“, beugt Dobler schon einmal vor.

Eine kleine Chance sieht der Trainer „nur über eine kampfbetonte aggressive Abwehrarbeit“. Und natürlich fahre man nicht nach Ulm, um zu verlieren. Nach dem knappen Sieg gegen Tabellennachbar HSG Fridingen/Mühlheim an „Halloween“ und dem damit verbundenen Schritt auf Platz acht in der Tabelle aber können die Köngenerinnen doch recht befreit ins Spiel am Sonntagabend gehen. hus

Handball

Die Angst schleicht sich in die Köpfe

Handball, 2. Bundesliga, Frauen: Die TGN macht bei der 25:31-Heimpleite gegen die FSG Waiblingen/Korb haarsträubende Fehler

Die Verunsicherung greift bei den Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen immer mehr um sich. Im Derby gegen die FSG Waiblingen/Korb wurde dies am Samstagabend überdeutlich.…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten