Anzeige

Handball

Die neue Saison ist bereits im Hinterkopf

21.04.2017, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, Baden-Württemberg-Oberliga, Frauen: TSV Wolfschlugen gibt dem 16 Jahre alten Talent Tamara Andreas eine Chance

Auf die Oberliga-Handballerinnen des TSV Wolfschlugen warten zum Saisonabschluss noch zwei dicke Brocken. Morgen (19.30 Uhr) empfangen sie den Tabellendritten SG Kappelwindeck/Steinbach, am 6. Mai geht’s gegen den Spitzenreiter TuS Metzingen II.

Obwohl es für den TSVW nach dem frühzeitig gesicherten Klassenverbleib um nichts mehr geht, sollen die Punkte nicht einfach hergeschenkt werden. „Wenn wir in bester Aufstellung und in Bestform spielen, haben wir in jedem Spiel eine Chance“, sagt Abteilungsleiter Wolfgang Stoll. Jetzt könne die Mannschaft noch eins draufsetzen und zeigen, dass sie zu Recht auf dem sechsten Rang stehe. Die beste Formation kann schon mal nicht auflaufen. Denn für Saskia Hiller, die mit Abstand erfolgreichste Torschützin, ist die Saison nach einer Meniskusverletzung beendet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Anzeige

Handball

Vom Glückskind zum Pechvogel

Handball-Oberliga, Frauen: Andreas schwer verletzt – Bitter für TSV Wolfschlugen und TV Nellingen

„Das ist brutal für sie und ein Riesenverlust für uns“, bedauert Rouven Korreik. Der Trainer des Handball-Oberligisten TSV Wolfschlugen spricht mit dramatischen Worten über die schwere Knieverletzung von…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten