Anzeige

Handball

Die nächste harte Nuss

08.02.2019, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Staffel 2

Auf die Landesliga-Handballer des TSV Köngen wartet am Samstag der nächste große Brocken. Nach der Heimspielniederlage gegen den neuen Tabellenführer SG Ober-/Unterhausen geht die Reise jetzt zum nächsten Topteam, dem TV Neuhausen/Erms II, der die Köngener schon im Hinspiel mit 34:20 in die Schranken wies.

„Das ist kein Gegner, gegen den wir Punkte holen müssen“, beugt Spielertrainer Moritz Eisele allzu großen Hoffnungen schon im Vorfeld vor. „Der TV Neuhausen hat in diesem Jahr noch eine weiße Weste und möchte die bestimmt auch weiter behalten“, fügt er noch an. Zuletzt haben die Ermstaler bei der TG Reutlingen souverän mit 32:25 aufgetrumpft.

Gleichwohl glaubt der Spielertrainer an ein gutes Auswärtsspiel seiner Truppe, schränkt aber ein: „Ob es dann zu einem Punktgewinn reicht, bleibt dahingestellt.“ Im letzten Heimspiel bemängelte er die fehlende Aggressivität, es habe sogar ein wenig der notwendige Einsatz gefehlt. Man müsse sich jetzt wieder stabilisieren. „Wir müssen wieder dahin kommen, wo wir schon einmal waren“, fordert Eisele und erinnert daran, dass man in der Vorrunde immerhin gegen die Spitzenmannschaften Albstadt und Pfullingen II gepunktet hat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 74% des Artikels.

Es fehlen 26%



Anzeige

Handball

Willkommen im Abstiegskampf

Handball-Landesliga, Staffel 2: Köngen erschwert sich nach der bitteren Heimpleite gegen Dettingen/Erms den Ligaverbleib

Lange Gesichter bei den Landesliga-Handballern des TSV Köngen. Die Negativserie (1:11 Punkte) setzte sich auch gegen den Abstiegskandidaten TSV Dettingen/Erms fort. Nach der 27:28…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten