Anzeige

Handball

Dämpfer für Köngen

04.10.2017, Von Sem Schade — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Staffel 2: TSV in allen Belangen unterlegen

Landesliga-Aufsteiger TSV Köngen musste am Wochenende nach acht Monaten wieder einmal eine Punktspielniederlage hinnehmen. Der TSV Dettingen/Erms entführte beim deutlichen 25:14-Erfolg beide Punkte aus der Köngener Burgschulhalle.

Für Manuel Lang und den TSV Köngen war gegen Dettingen nichts zu holen. Foto: Just

Die letzte Liganiederlage des TSV Köngen datiert vom 29. Januar dieses Jahres. Damals rutschten die ambitionierten Köngener in heimischer Halle gegen den Bezirksliga-Konkurrenten TSV Owen aus (22:31). Es blieb jedoch die einzige Niederlage in der Saison. Am Sonntag sahen die Zuschauer erneut ein Spiel, in welchem den Köngenern nichts zu gelingen schien.

Dabei waren sie gut in die Saison gestartet. Mit drei Punkten aus den ersten beiden Spielen konnte der Aufsteiger zufrieden sein. Nach den ersten beiden positiven Auftritten fehlten mit Manuel Vogel, Max Maier und Ulf Lindner dieses Mal aber gleich drei wichtige Spieler. Zudem kam Spielertrainer Moritz Eisele verletzungsbedingt selbst nur sporadisch zum Einsatz.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Anzeige

Handball

Vom Glückskind zum Pechvogel

Handball-Oberliga, Frauen: Andreas schwer verletzt – Bitter für TSV Wolfschlugen und TV Nellingen

„Das ist brutal für sie und ein Riesenverlust für uns“, bedauert Rouven Korreik. Der Trainer des Handball-Oberligisten TSV Wolfschlugen spricht mit dramatischen Worten über die schwere Knieverletzung von…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten