Anzeige

Handball

Bann gebrochen

19.09.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirksklasse

Lokalderbys in Lenningen sind für die Neuffener Handballer immer mit einer gewissen Brisanz behaftet. In den vergangenen Jahren war es nie möglich, bei der SG Lenningen II auch nur einen Punkt zu entführen. Somit haben die Neuffener mit ihrem 21:19-Sieg den Bann gebrochen.

Neuffen präsentierte sich homogen, vor allem im Abwehrverbund zeigte der TBN eine ansprechende Leistung. Das behäbige Aufbauspiel der Lenninger ließ den TBN ein wenig einschläfern, zudem fehlte es den Gästen ein wenig an Durchschlagskraft. Sascha Jahn war es, der den ersten Treffer für Neuffen erzielte. Nach acht Spielminuten stand’s 3:1. Die Neuffener liefen permanent einem Rückstand hinterher und schafften es erst gegen Ende der ersten Halbzeit, den Anschluss wieder herzustellen.

Die zweite Halbzeit spiegelte die erste Hälfte wider, nur mit dem Unterschied, dass Neuffen nun mehr investierte und Aufwand betrieb, um die Punkte nach Hause zu holen. Der junge Tim Bauknecht nahm sich unbekümmert Würfe und setzte Lenningens Abwehrspieler vor Probleme. Letztendlich avancierten Neuffens Torhüter auch zu Sieggaranten. Michael Hartmann hielt was zu halten war und Beck vereitelte zwei Strafwürfe der Lenninger. Gegen Ende der Partie waren dann Neuffens Kreisläufer Julian Probst und Hagen Braunwarth noch erfolgreich und spielten ihre Routine aus, schön in Szene gesetzt von Kevin Krohmer zum 21:19. kü


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Anzeige

Handball