Anzeige

Handball

Auf- und AbstiegsregelungDrei müssen runter

13.09.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Staffelsieger der Württembergligen Nord und Süd ermitteln den württembergischen Meister und sind gleichzeitig Aufsteiger in die Baden-Württemberg-Oberliga. Die Zweitplatzierten der Nord- und Süd-Staffeln ermitteln den Teilnehmer an den Relegationsspielen gegen die Vizemeister Badens und Südbadens um den Aufstieg in die Baden-Württemberg-Oberliga. Die Mannschaften auf den Tabellenplätzen 16, 15 und 14 jeder Staffel gelten als Direktabsteiger in die Landesliga. Insgesamt steigen sechs Mannschaften aus den beiden Württembergligen in die Landesliga ab. hvw

Handball

TGN versiebt die Hauptstadtpremiere

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: Nürtingerinnen rutschen nach einer deutlichen 17:24-Niederlage in Berlin auf Platz zwölf ab

Die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen haben ihren ersten Auftritt in der Bundeshauptstadt verpatzt. Obwohl durchaus Chancen auf einen Erfolg vorhanden waren, setzte…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten