Anzeige

Handball

Auf starken Start folgt der Einbruch

05.12.2017, Von Simon Valachovic — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, A-Jugend-Bundesliga: Wolfschlugen verliert in der proppenvollen heimischen Sporthalle gegen Frisch Auf Göppingen

Durch die 28:39-Niederlage im Heimspiel gegen Frisch Auf Göppingen sind die A-Jugend-Handballer des TSV Wolfschlugen zurück auf den Boden der Tatsachen geholt worden. Für die „Hexenbanner“ bedeutete dies die dritte Saisonpleite.

Aller Einsatz half nichts: Johannes Rebmann (rotes Trikot) und der TSV Wolfschlugen mussten eine herbe Klatsche hinnehmen. Foto: Just

Es war die eine gestenreiche Bewegung von Wolfschlugens Trainer Sinisa Mitranic, die die Niederlage gegen die Handballer von Frisch Auf Göppingen erklärte. Enttäuscht saß er nach dem Spiel auf der Bank und zeigte mit beiden Zeigefingern auf seine Stirn. Kopfsache, wollte er damit ausdrücken. Denn noch am Anfang deutete wenig auf diese deutliche Niederlage für die A-Jugend des TSV hin.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Anzeige

Handball

Nun auch Liga-Erfolg für TGN

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: Nürtinger 30:28 bei Lintfort ist der erste Saisonsieg

Dass sie nach dem Pokaltriumph gegen Herrenberg auch im Liga-Alltag noch gewinnen kann, unterstrich die TG Nürtingen eindrucksvoll am Samstag beim TuS Lintfort. Dank einer hervorragenden ersten Halbzeit siegte…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten