Handball

Am Ende nochmals eng

05.09.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirkspokal, 1. Runde

Bezirksligist TSV Wolfschlugen II steht als erstes Team in der zweiten Runde des Handball-Bezirkspokals. Im Derby beim klassentieferen TSV Neuhausen/Filder II machten es die „Hexenbanner“ in der ersten Runde am Ende nochmals spannend, sie setzten sich aber knapp mit 25:24 (13:11) Toren durch.

Der Start misslang und die Gäste gerieten rasch mit 5:8 in Rückstand, weil vor allem Bastian Schneider für Tore sorgte. Bis zur Pause machten die Wolfschlüger daraus aber eine 13:11-Führung. Vor allem in der Abwehr stand man jetzt viel besser. Im zweiten Abschnitt war die Mannschaft von Trainer Michael Güntzel klar im Vorteil und zog auf 21:16 weg. Auf einmal leistete man sich viele Fehler und die Würfe waren unplatziert, sodass die Gastgeber fünf Minuten vor Schluss den 22:22-Ausgleich schafften. Benjamin Secker traf aber doch noch zum 25:24-Sieg. wos

Handball

Ana Petrinja verlässt Nürtingen

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: Die Rückraumspielerin hat gestern ihren Vertrag bei der Turngemeinde aufgelöst

Ein Problem mehr für die personell arg gebeutelten Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen. Bereits vorigen Donnerstag hat Rückraumspielerin Ana Petrinja den Verantwortlichen…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten