Handball

Am Ende nochmals eng

05.09.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirkspokal, 1. Runde

Bezirksligist TSV Wolfschlugen II steht als erstes Team in der zweiten Runde des Handball-Bezirkspokals. Im Derby beim klassentieferen TSV Neuhausen/Filder II machten es die „Hexenbanner“ in der ersten Runde am Ende nochmals spannend, sie setzten sich aber knapp mit 25:24 (13:11) Toren durch.

Der Start misslang und die Gäste gerieten rasch mit 5:8 in Rückstand, weil vor allem Bastian Schneider für Tore sorgte. Bis zur Pause machten die Wolfschlüger daraus aber eine 13:11-Führung. Vor allem in der Abwehr stand man jetzt viel besser. Im zweiten Abschnitt war die Mannschaft von Trainer Michael Güntzel klar im Vorteil und zog auf 21:16 weg. Auf einmal leistete man sich viele Fehler und die Würfe waren unplatziert, sodass die Gastgeber fünf Minuten vor Schluss den 22:22-Ausgleich schafften. Benjamin Secker traf aber doch noch zum 25:24-Sieg. wos

Handball

Uttendorfer rettet Köngen Remis

Handball-Landesliga, Staffel 2: TSV-Co-Trainer erzielt kurz vor Schluss das 25:25 im Aufsteigerduell mit der TSG Reutlingen

Der TSV Köngen hat trotz einer engen Personalsituation einen Punkt gegen die TSG Reutlingen eingefahren. Nach langer Führung und Rückstand in den Schlussminuten trennten sich die…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten