Handball

Am Ende fühlen sich beide als Sieger

09.09.2013, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Der SKV Unterensingen bot Bundesligist HBW Balingen-Weilstetten beim 22:40 eine Halbzeit lang glänzend Paroli

Der Sohn verlor wie erwartet gegen den Vater. Benjamin Brack und Handball-Württembergligist SKV Unterensingen unterlagen im Saisoneröffnungsspiel gegen Rolf Brack und Bundesligist HBW Balingen-Weilstetten deutlich mit 22:40 (15:16). Aber beide fühlten sich hinterher als Sieger.

Der SKV Unterensingen (im Bild Tobias Klenner beim Wurf) verkaufte sich im testspiel gegen den Bundesligisten HBW Balingen-Weilstetten eine Halbzeit lang ausgezeichnet. Der übermächtige Gegner setzte sich dennoch mit 40:22 klar durch. Foto: Balz

Die 500 Zuschauer und Bürgermeister Sieghart Friz staunten am Freitagabend in der Bettwiesenhalle nicht schlecht, als der Underdog eine Hälfte lang hervorragend mithielt. Die „Spitzmäuse“ aus Unterensingen – so genannt nach ihrem Stammlokal „Zur Spitzmaus“ – ärgerten die „Gallier“ von der Alb ein ums andere Mal. Sie standen gut in der Abwehr und fanden im Angriff immer wieder Lücken. Vor allem durch die Mitte, wo der HBW löchrig wie ein Schweizer Käse war.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 28%
des Artikels.

Es fehlen 72%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Handball