Handball

Am Ende fehlt die Kraft

25.09.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Weibl. A-Jgd.Württembergliga

Eine 28:31 (15:17)-Niederlage kassierten die A-Jugend-Handballerinnen des TSV Köngen in der Württembergliga beim TV Gerhausen. Köngen startete aus einer kompakten Abwehr heraus und führte schnell 4:1. Doch dann fanden die Hausherrinnen ihre Ordnung in der Abwehr und glichen zum 6:6 aus. Bis zum 10:10 gestalteten die Köngenerinnen die Partie ausgeglichen, mit zunehmender Spieldauer schlichen sich aber Abwehrfehler in das TSVK-Spiel. Mit einem 15:17-Rückstand gingen die Gäste in die Pause. Mit viel Kampfgeist, Siegeswillen und mannschaftlicher Geschlossenheit glichen die Köngenerinnen nach dem Seitenwechsel zum 18:18 aus. Erneut zeigten die Teams ein Spiel auf Augenhöhe und kämpften um jedes Tor. Auch eine doppelte Unterzahl wurde gut kompensiert und bis zum 24:24 war alles offen. In der Schlussphase zeigten die Gastgeberinnen großen Kampfgeist und setzten sich nach und nach ab. Köngen schaffte es nicht, sich dagegen zu stemmen und unterlag mit 28:31. jop

TSV Köngen: Swierczek, Bruder; Widmann, Klein (2/1), Schickfluss, Essig, Nag (2), Panne (12/3), Klingler (6/1), Stuttfeld (6).

Handball