Fussball

Wendlingen triumphiert im Hit

02.09.2016, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A, Staffel 1: 4:1 gegen Mitabsteiger Reichenbach – Spielabbruch in Esslingen

Im Wendlinger „Speck“ trafen die beiden Topfavoriten aufeinander. Der VfB Reichenbach zeigte deutliche Schwächen im Schlager und musste sich dem Wendlinger Konkurrenten deutlich mit 1:4 geschlagen geben. Weniger erfolgreich war der TSV Wolfschlugen bei seinem Versuch, im Tabellenmittelfeld Fuß zu fassen. Die mitfavorisierte TSG Esslingen wies die „Hexenbanner“ ganz ohne Magie mit 3:1 in die Schranken.

Punkte sammelnd schob sich auch der TSV Berkheim mit seinem 5:1 gegen den TV Hochdorf in den Bereich der fünf bis sechs Teams, die vorläufig als Kandidaten für die Herbst- beziehungsweise Wintermeisterschaft gelten. Ein paar Hitzköpfe in den Reihen der Akteure in der Begegnung zwischen der SV 1845 Esslingen und dem GFV Odyssia Esslingen veranlassten den Schiedsrichter, die Partie beim Stand von 2:2 in der 80. Minute abzubrechen. So etwas kreiert Schlagzeilen, die dem Image des Amateurfußballs nicht eben zuträglich sind.

TSV Wendlingen – VfB Reichenbach 4:1

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 25%
des Artikels.

Es fehlen 75%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Fußball

Rückrunde gibt Auftrieb

Fußball-Kreisliga B 6: Unterlenningen korrigiert „Betriebsunfall“

Der TV Unterlenningen ist zurück in der Kreisliga A. Nur ein Jahr nach dem bitteren Abstieg in der Relegation setzte sich das Team der beiden Trainer Timo Stümpflen und Yusuf Cetinkaya letztlich souverän mit acht Zählern Vorsprung vor…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten