Fussball

SGM mit Schützenfest weiter oben dabei

16.04.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Bezirksliga, Frauen

Mit einem deutlichen 8:0 über den TSV Wäschenbeuren bleiben die Fußballerinnen der SGM Wendlingen/Ötlingen auch im 16. Pflichtspiel seit September unbezwungen.

Vom Anpfiff weg dominierte die SGM. Die aufmerksame Hintermannschaft des Tabellenzweiten ließ den äußerst defensiv eingestellten Gästen keine Entfaltungsmöglichkeiten und unterband alle Angriffsbemühungen rechtzeitig. Die Heimelf belagerte regelrecht den Gästestrafraum und erspielte sich eine Vielzahl klarer Chancen. Trotzdem dauerte es eine halbe Stunde, ehe der erste Treffer fiel: Nach einem Eckball erzielte Isabel Fischer per Direktabnahme das 1:0 (34.). Nur 120 Sekunden später traf Pauli Schad mit sensationellem Heber aus 16 Metern zum 2:0 (36.). Die SGM ließ nicht locker und belohnte sich noch vor dem Pausenpfiff mit dem 3:0 durch Alina Witzler (45.).

Nach dem Wechsel sahen die Zuschauer weiterhin eine einseitige Partie. Mit weiteren Treffern durch Witzler (54., 88.), Jana Bestenlehner (70.), Susanne Retter (81.) und Lisa Wager (88.) schraubte die Spielgemeinschaft das Ergebnis auf 8:0. Es hätte bei weitem noch höher ausfallen können, wenn man bedenkt, dass der TSV Wäschenbeuren bei zwei Lattenschüssen der SGM (75., 78.) mit Fortuna im Bunde stand. re

SGM Wendlingen/Ötlingen – Wäschenbeuren 8:0

SGM Wendlingen/Ötlingen: Kurutz; Fischer, Haug, Schaible (60. Schenk), Stenzel (63. Retter), Bestenlehner, Vogel, Schad, Eichhorst, Haußmann (75. Wager), Witzler.

Fußball

Vorschusslorbeeren für die Heininger

Landesliga, Staffel 2: FCH gilt als Topfavorit – Für das Gros der Teams steht der Klassenerhalt auf der Wunschliste

13 Konkurrenten, 13-facher Optimismus: Bei den Konkurrenten der lokalen Landesligisten FV 09 Nürtingen, FC Frickenhausen und TSV Köngen ist übermäßige Demut vor dem Rundenstart nicht zu…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten