Fussball

Sehnsucht nach Ruhe FC Frickenhausen

19.02.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wenn einer missglückten Generalprobe eine glanzvolle Premiere folgt, dann darf sich der FC Frickenhausen auf den Punktspielauftakt im Jahr 2016 freuen. Trotz des 0:6 gegen den bärenstarken Landesliga-Spitzenreiter VfL Pfullingen am Mittwoch hat FCF-Trainer Martin Mayer gute Ansätze gesehen, die ihn vor dem Trip zum Tabellenzweiten SGM T/T Göppingen nicht gänzlich mutlos machen. „Es macht Spaß zu sehen, wie sich die jungen Spieler entwickeln“, sagt Mayer, der froh ist, dass es gleich gegen ein ganz schweres Kaliber geht. „Das ist ein echter Gradmesser, da wissen wir gleich, wo wir stehen.“ Mit der Vorbereitung ist Mayer „ganz zufrieden“, obwohl immer wieder Spieler wegen Prüfungen oder aus beruflichen Gründen gefehlt haben. Nach zwei Jahren zum vergessen, in denen der FCF von der Verbands- in die Bezirksliga abstürzte, sehnen sich Mayer & Co. danach, endlich einmal eine ruhige Saison spielen zu können. „Das würde allen gut tun“, weiß der Trainer, der trotz des müden Starts gar nicht enttäuscht ist über den Verlauf der Vorrunde. „Die fünf Remis in Folge wurmen mich“, sagt Mayer, der Rest sei erklärbar. Nach den beiden Relegationen seien die Erholungsphasen extrem kurz gewesen. Besonders vom Kopf her. Das ist jetzt vorbei, der FCF will noch unter die ersten fünf. uba

Fußball

Rückrunde gibt Auftrieb

Fußball-Kreisliga B 6: Unterlenningen korrigiert „Betriebsunfall“

Der TV Unterlenningen ist zurück in der Kreisliga A. Nur ein Jahr nach dem bitteren Abstieg in der Relegation setzte sich das Team der beiden Trainer Timo Stümpflen und Yusuf Cetinkaya letztlich souverän mit acht Zählern Vorsprung vor…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten