Fussball

Scharnhausen hat den längsten Atem

13.07.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga B, Staffel 2

Vier Mannschaften standen bei den Verantwortlichen der Fußball-Kreisliga B 2 als Meisterschaftstipp hoch im Kurs. Diese vier Teams lieferten sich auch lange einen Kampf um die Plätze eins und zwei. Den längsten Atem hatte schließlich der TSV Scharnhausen, der sich die Meisterschaft bereits am drittletzten Spieltag der Runde sicherte.

Am 6. März übernahmen die Scharnhausener wieder die Tabellenführung und von da an waren sie stets Erster oder aber der heimliche Tabellenführer mit einem oder teilweise zwei weniger bestrittenen Spielen als die Konkurrenz aus Nellingen, Harthausen und Sielmingen. Von den drei Verfolgern hielten sich die Nellinger am wackersten und schafften nach ihrem Erfolgsritt durch die Relegation ebenfalls noch den Aufstieg in die Kreisliga A 1. Harthausen und Sielmingen blieben indes weiter in der Sicherheitsliga. Sein Saisonziel knapp bewerkstelligt hat der TSV Wolfschlugen II, der sich mit Rang acht um einen Platz im Vergleich zur Vorsaison verbesserte. Wenig Berauschendes lieferte die SGM Wernauer SF/Inter Nürtingen II 2016 ab. Die drei Zähler beim 2:1-Erfolg über den TSV Denkendorf II am 28. Februar waren die einzigen in der Rückrunde. jsv

Fußball

Sinko hört am Saisonende auf

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Der TSV Köngen muss sich nach einem neuen Trainer umsehen – Noch kein Nachfolger in Sicht

Fußball-Landesligist TSV Köngen ist auf Trainersuche. Zwar nicht für die laufende, dafür aber für die nächste Saison. Am Dienstag teilte Trainer Mario Sinko dem Vorstand seinen…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten