Fussball

Pellegrino tritt zurück

13.06.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga B 4: Horst Focht übernimmt den TSV Altenriet

Faustdicke Überraschung beim TSV Altenriet: Trainer Vincenzo Pellegrino ist am Freitag völlig überraschend zurückgetreten. Nachfolger wird der seitherige Co-Trainer Horst Focht.

Wartet nach seinem Ausstieg beim TSV Altenriet auf neue Angebote: Vincenzo Pellegrino. Foto: Luithardt

Damit hatte nun wirklich keiner gerechnet, selbst Kenner der Szene waren platt. Enzo Pellegrino hat den TSV Altenriet nach eineinhalb Jahren wieder verlassen, nur sechs Tage nach dem enttäuschenden Ende der Saison 16/17, das die Kicker aus dem Brezelort noch vom ersten auf den dritten Platz abstürzen ließ. „Mit dem Saisonfinale hat das nichts zu tun“, erklärte Pellegrino gestern. „Es waren sehr, sehr schöne eineinhalb Jahre in Altenriet, ich bin unfassbar stolz auf die Mannschaft.“ Die, da ist sich Pellegrino sicher, werde ihren eingeschlagenen Weg weiter beschreiten. „Die Spieler haben sich mega entwickelt, sie werden fortführen, was wir begonnen haben“, ist Pellegrino überzeugt.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 64%
des Artikels.

Es fehlen 36%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Fußball

Wenzel nicht mehr TVB-Trainer

Fußball-Kreisliga A, Staffel 2

Das Ziel war klar. Die Fußballer des TV Bempflingen wollten in dieser Spielzeit ihren fünften Platz in der Kreisliga A 2 aus der Vorsaison zumindest bestätigen. Die Realität im Herbst 2017 ist eine andere. Platz elf, erst neun Punkte nach neun Spielen stehen zu Buche. Für Trainer Bernd…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten