Anzeige

Fussball

Nur noch sieben sind übrig

20.09.2013, Von Uwe Bauer, Klaus Schorr, Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Bezirkspokal, 2. Runde: SGEH und Wendlingen draußen – „Roigl“ in der Nachspielzeit

Böses Erwachen für die Mannschaften aus dem Raum Nürtingen. Bloß sieben Klubs haben gestern Abend den Sprung in die dritte Bezirkspokalrunde geschafft, elf blieben auf der Strecke. Darunter auch die Bezirksligisten TSV Wendlingen und SGEH.

Pokalverteidiger FV 09 Nürtingen (in Blau) nahm die Hürde in Beuren mit 2:0. Foto: Just

Der TSV Raidwangen riss eine verloren geglaubte Partie mit zwei Toren in der Nachspielzeit aus dem Feuer.

FC Nürtingen 73 – FC Eislingen 0:4

Alle Akrobatik nutzte nichts, der TSV Neckartenzlingen unterlag dem TSV Köngen II. Foto: Just

Der FCN zeigte seine bis dato beste Saisonleistung und hielt wacker dagegen, aber der Bezirksligist vom Filstal münzte seine optische Überlegenheit auch in Tore um. Andreas Pyttel (17., 27.), Fabian Latzko (64.) und Yannik Kögler (78.) trafen für die Eislinger.

TSV Altdorf – FC Donzdorf 1:4


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Anzeige

Fußball

Oberensinger zeigen ihre zwei Gesichter

Fußball-Landesliga, Staffel 2: TSV dreht nach der Pause auf und schrammt im Spitzenspiel noch knapp am Sieg vorbei

Spannende und abwechslungsreiche Fußballkost bot das Landesligaspitzenspiel zwischen dem Vierten TSV Oberensingen und dem Zweiten TSGV Waldstetten den 230 Zuschauern in den Oberensinger…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten