Anzeige

Fussball

Neuling FCF verteilt Gastgeschenke

08.09.2017, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Ein kapitaler Fehlpass leitet die klare 0:4-Niederlage beim Titelkandidaten TSV Weilheim ein

Landesliga-Neuling FC Frickenhausen hat gestern Abend eine bittere Lektion erhalten. Beim Titelaspiranten TSV Weilheim ging der FCF nach guter erster Halbzeit am Ende mit 0:4 unter. „Wir haben uns drei Tore selbst eingeschenkt“,ärgerte sich Trainer Martin Mayer, „aber das eigentlich Enttäuschende ist, dass wir nach dem 1:0 so auseinandergefallen sind.“

Der Anfang vom Ende für den FC Frickenhausen: Lennart Zaglauer lässt nach einem kapitalen Bock der Gäste FCF-Keeper Denis Grgic keine Abwehrchance. Muharrem Umutlu kann nicht mehr eingreifen. Foto: Luithardt

Christopher Eisenhardt, der Weilheimer Trainer, war hernach glücklich. Seine Mannschaft hatte nach dem 2:5-Desaster von Bettringen die von ihm erwartete Reaktion gezeigt. „Das war die richtige Antwort“, sagte er, „die Jungs haben die Vorgaben aufstehen, gewinnen und zu null spielen perfekt umgesetzt.“

Zu Beginn sah es allerdings nicht danach aus, denn die Gäste boten im ersten Durchgang glänzend Paroli. Schon nach 18 Sekunden hätte der Ball im Weilheimer Tor liegen können, wenn, ja wenn Darius Stehling die Flanke von Timo Gutjahr nicht freistehend übers Tor geköpft hätte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Anzeige

Fußball