Fussball

Neuerungen gut umgesetzt

16.12.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball: Hallen-Kreismeisterschaften

Kleinere Tore, Spiel ohne Bande, rasche Spielfortsetzung und Zehn-Meter-Freistöße: Das waren die wichtigsten Neuerungen bei der Vorrunde der Kreis-Hallenmeisterschaften der C-Junioren beim FC Frickenhausen.

Nach einer ausführlichen Vorbesprechung mit den Trainern vor jeder Gruppe war die Anfangsskepsis schnell überwunden und alle Teams, Zuschauer und Schiedsrichter freundeten sich mit der neuen Spielweise rasch an.

Erfolgreichster Verein war mit Abstand der VfL Kirchheim, der mit allen vier Mannschaften die Zwischenrunde erreichte. Doch auch der FV 09 Nürtingen, der TSV Jesingen, die SGM Bempflingen/Grafenberg sowie der TSV Weilheim spielten recht erfolgreich und brachten jeweils zwei Mannschaften in die Zwischenrunde, wobei der TSV Weilheim IV als einer der beiden Lucky Loser weiterkam, ebenso wie die TSV Oberensingen II, die sich über diesen Weg in die nächste Runde spielte. hth

Fußball