Anzeige

Fussball

Neu-Regionalligist triumphiertTSG Balingen und SV Hegnach gewinnen den Meistercup

26.06.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Was dem FC Frickenhausen im vergangenen Jahr überraschenderweise glückte, war diesmal keinem Außenseiter vergönnt: Mit Neu-Regionalligist TSG Balingen sicherte sich am Samstagabend im Stadion Tischardt-Egart der Topfavorit den Gesamtsieg beim Meistercup 2018, inklusive eines knapp einwöchigen Winter-Trainingslagers südlich von Barcelona.

Während sich die Mitfavoriten Normannia Gmünd und FC Heiningen frühzeitig aus dem Turnier verabschiedeten, wurde Croatia Reutlingen (0:3 im Finale gegen Balingen) überraschend Zweiter vor dem TV Darmsheim.

Eine ordentliche Rolle spielte zunächst Kreisliga-B-Meister TV Tischardt, der erst im Laufe des Nachmittags scheiterte. „Sportlich hätte noch mehr rauskommen können“, haderte TVT-Akteur Christian Vidakovic nach dem Aus, „trotzdem war es eine sehr gute Erfahrung hier an diesem Finale teilgenommen zu haben, es herrschte eine wirklich gute Atmosphäre.“

Favoritensieg auch bei den Frauen: Oberliga-Vizemeister SV Hegnach gewann im Finale gegen den SV Eutingen mit 2:0. Dritter wurde der FV Asch-Sonderbuch. Die Frauenteams des TB Neckarhausen (3:4 im Achtelfinale gegen Eutingen) und des FV 09 Nürtingen (0:1 im Halbfinale gegen Hegnach) konnten sich den Traum vom Gesamtsieg nicht erfüllen.

Insgesamt 24 Männermannschaften und 15 Frauenteams (der SV Dürrenzimmern sagte als einziges Team kurzfristig ab) kämpften in Frickenhausen um den Cup. rei

Fußball

Patrick Maier plant die Überraschung

Kreisliga A, Staffel 1: Wendlinger geben sich aber bescheiden – Oberesslingen/Zell und Harthausen ganz hoch im Kurs

Anders als im Vorjahr gibt es vor dieser Saison nicht den großen Favoriten. Vizemeister VfB Oberesslingen/Zell sowie dem Vorjahresdritten TSV Harthausen werden diesmal von der Konkurrenz…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten