Anzeige

Fussball

Kunststück auf Kunstrasen

23.02.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga B, Staffel 6

Nur eins der insgesamt drei angesetzten Nachholspiele konnte gestern ausgetragen werden. Auf dem neuen Kunstrasen im Lettenwäldle schoss die SGM Beuren/SGEH den SV Nabern II mit 9:0 vom Platz. Die Gastgeber, die mit einem gemischten Aufgebot antraten, hatten zuvor in 13 Begegnungen bloß 15 Tore erzielt, bleiben trotz des Schützenfestes aber auf dem vorletzten Tabellenplatz. Asllan Gashi (1.) und Robert Braun (9.) legten früh den Grundstein für den Erfolg, der leicht und locker auch hätte zweistellig ausfallen können. Braun stellte noch vor der Pause auf 3:0 (41.). Im zweiten Abschnitt erhöhten Maik Theimer (68., 90.), Timo Weinmann (73.), Stefan Oswald mit zwei Foulelfmetern (78., 80.) und Dennis Oswald (84.) auf 9:0. Glück hatte Naberns Markus Prettner, dass er nach einer Ohrfeige nicht die Rote Karte sah.

Die Partie zwischen dem TSV Oberlenningen und den SF Dettingen II konnte wegen Unbespielbarkeit des Platzes ebenso wenig angepfiffen werden wie die B 5-Partie zwischen der SPV 05 Nürtingen und dem SV Reudern. Diese Partie hat Staffelleiter Rudi Cserny jetzt auf Donnerstag, 12. März, 19 Uhr, neu angesetzt. Um eine Woche vorgezogen wurde auch das Spiel TSV Linsenhofen – FC Frickenhausen III, dieses Derby findet jetzt am Dienstag, 14. April, statt. uba

Fußball

Die Pressingmaschine stottert nur kurz

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Der Tabellenzweite TSGV Waldstetten ist für das Schlusslicht TSV Köngen eine Nummer zu groß

Die Lage für den Fußball-Landesligisten TSV Köngen wird immer prekärer – nicht nur wegen des gestrigen 0:2 gegen den „heimlichen“ Tabellenführer TSGV Waldstetten. Zu allem…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten