Anzeige

Fussball

Künftig hat ein Spielertrainer-Duo das SagenNächster Umbruch beim TV Tischardt

30.06.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der nächste Umbruch steht beim TV Tischardt an. Meister-Trainer Jürgen Bauder wird nach dieser Saison aufhören. Als Nachfolger steht das Spielertrainer-Duo Marc Brändle/Kevin Achtzehner fest. „Das ist eine gute Lösung“, meint der scheidende Coach, dem die Trainertätigkeit neben Beruf und Familie „auf Dauer zu viel wird“. Von außen wird zudem der neue Spielleiter Niko Vidakovic das Duo unterstützen. Erfolgreiche Spieler wecken natürlich auch Begehrlichkeiten. „Einige sind von anderen Vereinen angebaggert worden“, sagt Werner Achtzehner, der sein Amt als Abteilungsleiter weiter offiziell ausüben wird, als Trainer jedoch zum TSV Raidwangen zurückkehrt. Trotz des Abstiegs der „Roigl“ in die Kreisliga B. „Das hätte ich für keinen anderen Verein gemacht“, verrät Achtzehner. Zudem gilt es jedoch, bei seinem Heimatverein die Weichen weiterzustellen. Einige Spieler verlassen den Klub nämlich. Vor allem die Abwehr werden die neuen Trainer umbauen müssen. Die Außenverteidiger Noah Wagner (TSV Neckartailfingen) und Ben Twardygrosz (FC Frickenhausen) wechseln den Verein. Innenverteidiger Raphael Holzmann hängt die Kickstiefel ebenso an den Nagel wie Torhüter Benjamin Hipp. Stefan Onken wird Co-Trainer beim TV Bempflingen. „Es wird schwierig, die zu ersetzen, dennoch steckt genug Potenzial in der Mannschaft, um den Klassenerhalt zu schaffen“, sagt Bauder. Zudem wird die TVT-Truppe mit einer ganz neuen Situation umgehen müssen, sind sich Bauder und Abteilungsleiter Achtzehner sicher. Und zwar, wie sie mit Misserfolgen, sprich Niederlagen umgehen wird, nachdem sie zuletzt fast immer gewonnen hat. Außerdem gilt es, einige Neue einzubauen. Bisher stehen Oguzhan Bal (FC Frickenhausen II), Alexandru Pirlog (FV 09 Nürtingen), Denny Moor (SPV 05 Nürtingen) und Torwart Marc Ohla (GSV Maichingen) als Zugänge fest. 16 Feldspieler und zwei Torleute hoffen Achtzehner und Co letztlich im Kader zu haben. „Sollten wir dann noch jemand brauchen, werden wir in der Winterpause nachlegen“, so der Abteilungsleiter. jsv

Fußball

Alle jagen Türkspor Nürtingen

Kreisliga B, Staffel 4: Oberensingen II gilt als härtester Widersacher des Topfavoriten – TSGV und „Häfner“ in Lauerstellung

Wenn die B4 am Sonntag mit 15 Mannschaften in die neue Saison startet, steht für die Insider schon fest, wie der kommende Meister heißt. Die Konkurrenz hat jedenfalls Türkspor…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten