Fussball

Kral soll’s richten

07.11.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2

Chaostage auf den Fildern: Beim Tabellendritten Calcio Leinfelden-Echterdingen sind nicht nur Trainer Cataldo Diletto und dessen Co Takashi Kawagishi zurückgetreten, sondern auch noch die Abteilungsführung. Abteilungsleiter Juan Ramos und Spielleiter Elmar Schäfer haben ebenfalls ihre Ämter zur Verfügung gestellt. Und das just vor dem sonntäglichen Gipfeltreffen gegen Spitzenreiter SV Ebersbach.

Die Lunte hat schon lange geglimmt, wissen Insider, nach dem 5:2-Sieg beim SV Ebnat ist das Pulverfass in die Luft geflogen. Nachdem zwischenzeitlich wieder Ruhe eingekehrt war – Diletto hatte die beiden Spieler Nektarios Malamidis und Shkemb Miftari ohne Rücksprache suspendiert, worauf der einflussreiche Geldgeber Propizio Sirignano intervenierte – eskalierte alles am letzten Samstag beim Spiel in Ebnat. Der Trainer wechselte die beiden Ex-Frickenhäuser Vincenzo Parrinello, dem er den nötigen Einsatzwillen absprach, und Fatih Özkahraman, der meckerte, schon nach 20 Minuten aus. Darauf setzten sich die beiden ins Auto und fuhren nach Hause. Der Rauswurf drohte. Diesmal legte aber nicht Sirignano sein Veto ein, sondern ein Teil der Mannschaft. Der Vorwurf: „Kasernenhofstil.“ Also hat Diletto die Konsequenzen gezogen und ist mit dem Rücktritt wohl einer möglichen eigenen Entlassung zuvor gekommen. „Mir wurden zu viele Steine in den Weg gelegt“, sagt er enttäuscht.

Ein neuer Trainer ist bereits gefunden: Ex-Profi Radoslav Kral, einst selbst vier Jahre lang Abwehrchef bei Calcio, soll die Mannschaft in die Verbandsliga führen. Der 41-jährige Slowake ist im Besitz der Trainer-A-Lizenz und spielte mit seinem Heimatklub Kosice sogar schon in der Champions League. uba

Fußball

Rückrunde gibt Auftrieb

Fußball-Kreisliga B 6: Unterlenningen korrigiert „Betriebsunfall“

Der TV Unterlenningen ist zurück in der Kreisliga A. Nur ein Jahr nach dem bitteren Abstieg in der Relegation setzte sich das Team der beiden Trainer Timo Stümpflen und Yusuf Cetinkaya letztlich souverän mit acht Zählern Vorsprung vor…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten