Fussball

Köngen zu wenig abgeklärt

12.10.2015, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Gute Chancen und dennoch 0:2 gegen minimalistischen Spitzenreiter

Der TSV Köngen ärgerte den Tabellenführer SV Ebersbach vor allem in der ersten Halbzeit, versäumte es aber, daraus Kapital zu schlagen, und geriet durch einen Elfmeter sogar in Rückstand. In der zweiten Halbzeit verwalteten die Gäste die 1:0-Führung und setzten gegen Ende mit dem zweiten Treffer noch eins drauf.

Die Fußballer des TSV Köngen (weiße Trikots) hatten gegen den Spitzenreiter aus Ebersbach oft einen schweren Stand. Foto: Balz

Die Partie begann für den TSV Köngen mit einem ärgerlichen Paukenschlag, bereits in der 5. Minute kassierte man einen Foulelfmeter, der aufseiten der Gastgeber jedoch umstritten gesehen wurde. Fabian Abramowitz verwandelte sicher zur 1:0-Gästeführung. Köngen war geschockt, steckte das jedoch schnell weg. Mustafa Baykara konnte nach einem Vorstoß nach acht Minuten nur durch ein Foul gestoppt werden, doch Patrick Warth setzte den Freistoß in die Mauer.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 28%
des Artikels.

Es fehlen 72%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Fußball

Rückrunde gibt Auftrieb

Fußball-Kreisliga B 6: Unterlenningen korrigiert „Betriebsunfall“

Der TV Unterlenningen ist zurück in der Kreisliga A. Nur ein Jahr nach dem bitteren Abstieg in der Relegation setzte sich das Team der beiden Trainer Timo Stümpflen und Yusuf Cetinkaya letztlich souverän mit acht Zählern Vorsprung vor…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten