Anzeige

Fussball

Keine unnötigen Fehler mehr

31.08.2018, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Die TSV Oberensingen steht in Hofherrnweiler vor einer hohen Hürde

Aufsteiger TSV Oberensingen fühlt sich in der neuen Umgebung pudelwohl. Die Spiele der „Sandhasen“ garantieren bislang zudem beste Unterhaltung. Was Trainer Andreas Broß gar nicht gefällt, ist die anfällige Defensive. „Sieben Gegentore in zwei Spielen sind einfach zu viel“, mosert er vor dem schweren Auswärtsspiel beim Vorjahresvierten TSG Hofherrnweiler-Unterrombach am Samstag um 16 Uhr.

So wollen Michele Latte (rechts) und die TSVO auch in Hofherrnweiler jubeln. Foto: Just

Über eine Stunde lang sah es bei der Heimpremiere gegen den TSV Buch nach dem zweiten Sieg im zweiten Spiel aus. Doch ein 3:0-Vorsprung reichte nicht, am Ende hieß es 3:3. Jetzt stehen vier anstatt der möglichen sechs Zähler auf dem TSVO-Konto. Für einen Newcomer ist das freilich eine hervorragende erste kleine Zwischenbilanz, wenngleich Andreas Broß gesteht: „Das ist brutal ärgerlich, einen 3:0-Vorsprung darf man nicht verspielen.“ Das habe ihn und die Mannschaft arg gewurmt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Anzeige

Fußball

Die Freude währt nur 120 Sekunden

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Die TSV Oberensingen kassiert beim 1:2 in Geislingen nach fünf Spielen wieder eine Niederlage

Die TSV Oberensingen muss den Angriff auf Platz zwei (noch) verschieben. Im Neckar-Fils-Aufsteigerduell beim SC Geislingen musste die TSVO am Samstag vor über 400 Zuschauern eine…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten