Anzeige

Fussball

Jetzt müssen langsam Punkte her

12.10.2018, Von Alexander Thomys — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Bezirksliga Neckar-Fils: SGEH und TSVN stehen schon unter Zugzwang – Köngen muss zum Spitzenspiel nach Donzdorf

Sowohl Spitzenreiter TSV Köngen als auch der Tabellenzweite FC Frickenhausen und die SGEH müssen am Sonntag auswärts antreten. Besser hat es da der TSV Neckartailfingen, der zu Hause auf den TSV Denkendorf trifft. Allerdings sind die „Zackenbarsche“ dabei schon unter Zugzwang – ebenso wie die SGEH in Neuhausen.

Während am vergangenen Sonntag beim FV 09 Nürtingen der Jubel über den ersten Saisonsieg groß war, herrschte bei der SG Erkenbrechtsweiler-Hochwang nach der 3:4-Derbyniederlage Katzenjammer. SGEH-Trainer Dieter Hiller nimmt aber das Positive in den Blick: Nach einem 0:3-Halbzeitstand kämpfte sich seine Mannschaft ins Spiel zurück und glich zum 3:3 aus, um in der Schlussminute doch noch eine Niederlage hinnehmen zu müssen. „Aufgrund der zweiten Halbzeit hätten wir mindestens einen Punkt verdient gehabt“, sagt Hiller, der nun auf eine Reaktion seines Teams hofft: „Das Spiel hat gezeigt: Es kann bei uns nur über das Kollektiv gehen. Ich hoffe, dass wir die Kurve jetzt gekriegt haben und gegen Neuhausen an die zweite Halbzeit gegen Nürtingen anknüpfen werden.“ Im Training arbeite sein Team gut mit, „aber auf den Platz bringen wir das noch nicht“. Leicht wird es auch am Sonntag beim FV Neuhausen nicht, zumal Florian Lenuzza und Felix Hummel im Urlaub weilen. Dennis Oswald dagegen steht der SGEH wieder zur Verfügung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Anzeige

Fußball